+49 (0)1577 2438003 post@deliaarnold.de

Hallo Ihr Lieben,

wer kennt das nicht?!?

Es gibt kaum noch jemand, der es entweder nicht tut oder den es im Umkehrschluss nicht ankekst.
Für mich Beziehungskiller Nummer 1!

Die Rede ist von DIGITALALARM.

 

Wo man hinschaut: Handygeglotze, um den ach so wichtigen Facebookstatus, die Emails oder sogar den Kalorienverbrauch zu checken. Über Spiele möchte ich erst garnicht reden.

Kommuniziert wir fast ausschließlich via WhatsApp, Instagram oder Snapchat und wie sie alle heißen.

Die Frage, die sich mir aufdrängt: WO bleibt das menschliche Miteinander, das auf aufrichtigem Interesse füreinander, auf Liebe und Mitgefühl basiert?

Ehrlich gesagt erschreckt es mich, wie abgestumpft heute schon viele Kinder und Jugendliche (Ja, auch Erwachsene 😉 ) inzwischen sind, weil ihr Wertesystem buchstäblich in die Hosentasche, sprich Handy, gerutscht ist.

Da habe ich gerade den Cartoon vor Augen, den ich jetzt hier aus rechtlichen Gründen nicht poste, aber gerne inhaltlich wiedergebe:

„Gestern ist W-Lan ausgefallen. Die Familie hat sich dann mal unterhalten – echt nette Leute.“ 😉

Eines möchte ich hier klar sagen. Ich liebe das Internet und nutze es sehr gerne. Doch die entscheidende Frage ist die : Kann ich noch ohne sein und bin ich in der Lage es FÜR mich zu nutzen, statt mich von ihm einnehmen zu lassen? Schnell wird aus der Liebe zum Internet eine Abhängigkeit, die unsere wichtigsten Fragen an das Leben ins Abseits drängt und unsere Sinne vernebelt.

Wenige stellen sich noch essentielle Fragen, das Leben betreffend, solange das Handy funzt.

Aber wat, wenn der Akku alle ist?!? Auch im übertragenen Sinne.

Das Leben wird uns nämlich immer wieder in die natürliche Ordnung zwingen und da ist eine künstliche Verbindung nur sekundär vorgesehen.

Vielmehr dürfen wir Menschen uns wieder an unsere natürliche, gottgegebene Verbundenheit mit allem was ist , erinnern. Darüber zu kommunizeren ist wundervoll, macht viel Freude und schafft echte Herzensverbindungen.

JEDER kann es. Es ist nur unter dem Dunst von Betäubungsmitteln eingeschlafen.

Du mußt nicht gleich ein Meister in Telepathie werden ( und ich bin überzeugt, Du könntest es sein, wenn Du es wolltest), doch vielleicht magst Du Dich selbstkritisch hinterfragen, ob es in Deiner Kommunikation mit der Außenwelt, Face 2 Face Begegnungen mit anderen Menschen gibt, die Dich (im besten Falle natürlich alle Beteiligten) berühren.

Wenn nicht, dann wünsche ich Dir von Herzen, daß Du Dich dafür öffnen kannst.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen wunderschönen, verbundenen Sonntag mit wahrhaftig schönen und liebevollen Begegnungen.

Herzlich Eure Delia


Trage jetzt Deine beste Email-Adresse ein!

 

So bekommst Du Dein Gratis-Coaching von mir!

You have Successfully Subscribed!